Buch „Die magischen Praktiken des Managements“

Den wahren Charakter von Menschen zu erkennen und daraus die Eignung als Mitarbeiter abzuleiten, das ist erklärtes Ziel der Management-Diagnostik. Dabei beruft man sich gerne auf die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft.

„Die magischen Praktiken des Managements“ blickt hinter die Fassade der Fortschrittlichkeit moderner Managementforschung. Auf einer Reise in die magischen Denkwelten unserer Vorfahren werden historische Persönlichkeitsmodelle mit den Methoden der aktuellen Betriebswirtschaftslehre verglichen. Vielgelehrte Theorien wie die Managertypen von Maccoby, die Menschenbilder von Schein oder die Führungsstile im 3D-Modell von Reddin, aber auch kommerzielle Diagnostik-Tools wie DISG®, MBTI®, Insights®, LIFO®, HBDI® oder TMS werden antiken Typologien gegenübergestellt und weisen dabei erstaunliche Parallelen auf…

17 Jahre nach der vergriffenen Erstauflage ist nun endlich die deutlich erweiterte Neuausgabe dieses Klassikers da. Mit zahlreichen neuen magischen Praktiken, einem Kochrezept für Diagnostik-Tools, dem Modell der Zeitgeist-Tektonik und über 150 zusätzlichen Seiten an neuem Material.

336 Seiten
86 Grafiken, Bilder und Tabellen
2. Auflage (deutlich erweiterte Neuauflage)
ZUKUNFTSVERLAG 2018
ISBN 978-3-9464-9501-7
17,90 €

BUCH BESTELLEN:

Zukunftsverlag (direkt beim Verlag von Dr. Christof Niederwieser – auf Wunsch signiert!)
Hugendubel
Thalia
Buecher.de
Osiander
Amazon

REZENSIONEN DER ERSTAUFLAGE VON 2002:

„Eine Reise in die magischen Denkwelten unserer Vorfahren zeigt die verblüffend hohe Übereinstimmung zwischen Verhaltenstypologien vergangener Jahrhunderte und weit verbreiteten Methoden der aktuellen Betriebswirtschaftslehre. Eine wissenschaftlich fundierte Kritik an der üblichen Managementliteratur.“
Monatsmagazin der trend, 7-8/2002, S. 176

„In einer unkonventionellen und sowohl material- wie assoziationsreichen Arbeit hat Christof Niederwieser versucht, den Anspruch der modernen Wissenschaft in Frage zu stellen, im Unterschied zu den abergläubischen und magischen Praktiken der Vormoderne rationale, methodisch abgeleitete und prüfbare Systeme entwickelt zu haben.“
Oswald Neuberger – „Führen und Führen lassen“, S. 670 (UTB Verlag Stuttgart, 2002)

„Das Ziel von Christof Niederwiesers Monographie ist es zu zeigen, dass zwischen Typisierungen, die im Personalmanagement vorgenommen werden, und Archetypen, die dem Bereich der Magie zuzuordnen sind, gewisse Parallelen herrschen. Dies ist ihm wohl gelungen.“
Zeitschrift für Personalforschung, Heft 2, 2003, S. 244

„Alles in allem ist dieses Buch eine äußerst spannend geschriebene Zeitreise, welche mir persönlich viel mehr an Erkenntnissen gebracht hat, als das jahrelange Studium von trockenem BWL-Stoff an der Uni.“
Leser auf amazon.de (6.6.2002)

„Besten Dank für die Zusendung Ihres Buchs, das ich mit Vergnügen gelesen habe.“
Paul Watzlawick (27.8.2003)

 

INHALT:

Vorwort
Einleitung

01. Theorien des Fortschritts
Versuch einer Fortschrittsdefinition
Die Schrittarten der Entwicklung
Fortschritt als Sein oder Schein
Die Evolutionsspirale
Zeitgeist-Tektonik

02. Magie & Wissenschaft
Über den Begriff der Magie
Das Verhältnis zwischen Magie und Wissenschaft
Die fließenden Grenzen zwischen Magie und Wissenschaft
Das Phänomen der Reaszendenz

03. Das magische Weltbild
Analogiedenken im magischen Weltbild
Archetypen im magischen Weltbild

04. Archetypen im Management
Die Prozessorientierte Persönlichkeitstypologie von Friedmann
Archetypen der Führung bei Neuberger
Artists, Craftsmen and Technocrats bei Pitcher
Die Lehren von den drei Typen im Vergleich

05. Polarität und Introversion-Extraversion
Die magischen Wurzeln des Polaritätenkonzepts
Introversion und Extraversion in der Moderne
Introversion und Extraversion in der Managementforschung

06. Die klassischen vier Temperamente
Die prämoderne Lehre von den vier Elementen
Die Lehre von den vier Temperamenten

07. Die vier Temperamente im Management
Die Typen der Herrschaft
Die BWL-Menschenbilder
Die Manager-Typologie von Maccoby
Das 3-D-Programm der Führung
Verhandlungsstile im Konfliktmanagement
Das DISG®-Modell
Die LIFO®-Methode
Insights MDI® und Insights® Discovery
Das Team Management Profil
Die HBDI®-Denkstilanalyse
Myers-Briggs Typenindikator und Keirsey Temperament Sorter
Das endlose Feld der Viertypen
Die Analogieketten der Viertypen

08. Die magischen Praktiken des Managements
Fortschritt als Sein oder Schein?
Die Fleischwerdung von Analogismen
Blendwerkzeuge der Verwissenschaftlichung
Das Maskenspiel der Zeitgeister
Die drei Arten der Reaszendenz
Die drei Gründe der Reaszendenz
Nomothetisch versus Idiographisch
Vom Persönlichkeitsmodell zum Geschäftsmodell
Kochrezept für Diagnostik-Tools
Vom Nutzen magischer Praktiken im Management
Ausblick auf weitere Untersuchungsfelder
Vom Internationalen zum Globalen Management

Anhang
Bildanhang
Quellen
Literatur
Themenregister
Personenregister

 

Kommentar hinterlassen zu "Buch „Die magischen Praktiken des Managements“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*